Blogbeiträge

Meine Lieblingstouren

Mehr Details

von Lukas Fast-Kern

Biketour
auf die Wildwiese

Eine Rundtour auf unseren Hausberg, die Wildwiese, vorbei am Schneeland Wenigzell und den Wetterkreuzen, zurück übers Kandlbauer-Viertel nach Wenigzell.

Direkt vor der Hoteltüre

Unsere Hausstrecke

Die Tour startet am Dorfplatz in Wenigzell, den großen Jogl entlang, vorbei an der Pfarrkirche in Richtung Heimathaus.

Nach der ersten kurzen Bergwertung hinauf zum Brunnschneider geht es gemütlicher, aber doch stetig bergauf weiter auf einer asphaltierten Straße zum ehemaligen Gasthof Bergler Stub’n.

In den Wald hinein bringt uns eine Forststraße hinauf auf den Toten Mann und noch höher auf die Wildwiese auf 1252 Meter Seehöhe. Hier wartet die Wildwiesenhütte und die Wildwiesenwarte.

Der 36 Meter hohe Aussichtsturm belohnt uns mit einem herrlichen Rundblick übers Joglland und weit darüber hinaus. Hier sieht man das Almenland, das Wechselgebiet, die Rax und den Schneeberg bis nach Ungarn und Slowenien.

 

Über einen gut befahrbaren Trail (technisch nicht schwierig), gelangt man zur sogenannten Römerstraße. Der große Jogl würde hier rechts weiterführen zum Masenberg. Wir fahren jedoch links durch eine idyllische Waldpassage zurück zum Toten Mann und weiter zu den Schiliften von Wenigzell.

Kurz genießen wir hier den Ausblick hinunter auf Wenigzell und fahren dann weiter zu den Wetterkreuzen. Nun befinden wir uns wieder am großen Jogl. Nach einem kurzen Stück auf der Landesstraße biegen wir rechts ein. Diesem Weg folgen wir und übers Kandlbauerviertel kommen wir an der Kreuzung bei unserer BratlAlm vorbei. Über ein weiteres kurzes Stück auf der Landesstraße erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt, den Dorfplatz von Wenigzell.

Tourdaten: 21,1 km, 517 hm, Dauer: 2,75 h

Viele schöne Radl-Momente wünscht
Euer Lukas Fast-Kern

News & Aktuelles
aus dem Hotel Fast

Gastgeber. Familie. Zuhause.

Authentizität und echte, innige
Gastfreundschaft liegen uns am Herzen.

Über uns