Blogbeiträge

Plädoyer für den Tourismus

Mehr Details

5 Minuten

von Veronika Fast-Kern

“Zeit ist Geld”

Ein Zitat von Benjamin Franklin 1748

Wir behaupten, dass Zeit heute noch viel mehr Wert ist als 1748

Zeit ist heute die Währung unserer Gesellschaft

Zeit ist Geld

Zeit ist neben Gesundheit, in unserer hochentwickelten Wohlstandsgesellschaft, das wohl höchste Gut. Für viele ist Zeit sogar mehr Wert als Geld. Und wenn ich Zeit als Währung sehe, dann ist wohl das Wochenende wie 100er Scheine und der Urlaub wie 200er Scheine zu bewerten. Und wer schmeißt schon gerne 200er Scheine beim Fenster raus? Somit ist die Zeit im Urlaub eine extrem wichtige Zeit für die meisten Menschen unserer Gesellschaft. Hier stecken hohe Erwartungen und manchmal auch ein bisschen Druck drinnen, weil der:die Urlauber:in es ja „schön“ haben will.

Im Tourismus sind wir gefordert diese Urlaubs-Zeit unserer Gäste als die schöne Zeit des Jahres zu gestalten.

Ja, manchmal sind die Erwartungen zu hoch und wir können sie nicht erfüllen.

Ja, manchmal treffen wir einfach nicht den richtigen Geschmack.

Ja, manchmal übersehen wir als Gastgeber kleine Details in der großen Betriebsamkeit, die für unsere Gäste jedoch enorm wichtig sind.

Und gleichzeitig sind wir stolz darauf, dass unsere Gäste uns ihr Vertrauen schenken und die wertvollste Zeit im Jahr uns schenken. Wertschätzen wir doch dieses Geschenk!

Geld erhöht den Wirkungsgrad - Zeit auch

Sinnvolle Zeit stiften

Wenn Geld den Wirkungsgrad erhöht und wir uns den Vergleich von Zeit und Geld nochmals ansehen, dann ist der Wirkungsgrad eines Touristikers enorm groß. Und das ganz ohne echtes Risiko. Im Vergleich dazu ist der Wirkungsgrad eines Arztes oder einer Hebamme ganz anders hoch, denn manchmal geht es hier um Leben und Tod und somit um ein enormes, existenzielles Risiko.

Wir haben als Touristiker also hohe Wirkung ohne bzw. mit geringem Risiko. Es geht bei uns „nur“ um den Spaß der freien Zeit, den wir schaffen oder eben manchmal auch verderben, wenn wir Erwartungen nicht erfüllen können. Gleichzeitig ist diese Spaß der freien Zeit für den Einzelnen enorm wichtig, weil er zahlreiche Bedürfnisse erfüllt, die im Alltag oft zu kurz kommen (z.B. Entspannung, Wertschätzung, Leichtigkeit, Freude…).

Und was bekommen wir als Gegenleistung, wenn wir es schaffen, die wertvollste Zeit im Jahr mit schönen Momenten zu füllen?

Glück, Freude, Dankbarkeit und im besten Fall die Vorfreude auf ein Wiedersehen.

Vorteile im Tourismus zu arbeiten

Komm in unser Team!

Als Touristiker:in schwimmen wir ständig in der emotionalen Welle unserer Gäste mit. Unsere Zeit im Alltag wird somit mit Glück, Freude und Dankbarkeit gefüllt anstelle von endlosen, monotonen Tagen, starr sitzend vor dem Computer.

Die Vorteile im Tourismus zu arbeiten sind für uns also klar:

  • Glückliche Gäste schaffen eine glückliche Arbeitszeit und somit für den/die Touristiker:in einen glücklichen Alltag. Denn wir nehmen die „Arbeitsenergie“ ja auch immer mit nach Hause.
  • Arbeit am Wochenende heißt leere Einkaufscenter, leere Pisten und Ausflugsziele an den freien Tagen unter der Woche, sowie günstige Urlaube bei Kollegen in der Nebensaison.
  • Du suchst nach Abenteuer und bist ein Weltenbummler? Mit einer Ausbildung im Tourismus kein Problem. Damit findest du auf der ganzen Welt Arbeit und kannst dir deine Arbeitsumgebung aussuchen. Ob Hüttengaudi oder 5-Sterne Luxusburg. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.
  • Du möchtest etwas Sinnvolles tun? Dann bist du im Tourismus genau richtig, denn wenig ist in unserer Gesellschaft wichtiger als Zeit. Und die Urlaubszeit zählt zu den wichtigsten Zeiten im Jahr der meisten Menschen. Du kannst diese Zeit aktiv mitgestalten und machst unseren Gästen damit ein riesen Geschenk.

 

Komm in unser Team und mach mit uns die wertvollste Zeit unserer Gäste, zur schönsten Zeit im ganzen Jahr. Glaub mir, du wirst mit Glück, Freude und Dankbarkeit belohnt werden und hast gleichzeitig das Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun.

Aktuell suchen wir:

  • Rezeptionist:in 15 – 20 Stunden pro Woche
  • Reinigungsfachkraft 30 – 40 Stunden pro Woche
  • Restaurantfachmann:frau 20 – 40 Stunden pro Woche

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung an office@hotel-fast.at

Deine Gastgeber

Veronika & Lukas Fast-Kern

News & Aktuelles
aus dem Hotel Fast

Gastgeber. Familie. Zuhause.

Authentizität und echte, innige
Gastfreundschaft liegen uns am Herzen.

Über uns